OUTFIT: IT'S YOUR TURN, SCHUH

































Ich hab das Risiko immer gescheut, verteidige ich mich und meine Untätigkeit. Kann nicht gut Auf nimmer wiedersehen! sagen. Aber der Kampf ist längst verloren, erinnern sie mich. Die Ernte ist trotzdem nicht missglückt. Ich wollte nur Prinzessin sein, aber das ist nicht genug. König und Bauer zugleich, das ist das Ziel. Habe immer geglaubt, dass du mein wahres Gesicht kennst, mich auf ein Podest gestellt hast; mittlerweile vermute ich, dass du mir je nach belieben deine Kostüme überstreifst. Gelegentlich das Krönchen. Von Zeit zu Zeit ein weiter Sack. Ich versinke darin. Wie ein geschlagener Hund weiche ich zurück, bleibe jedoch an deiner Seite.
Das ist das Problem mit der Ergebenheit.Wenn man sich selbst vergisst, sich aufgibt. Wenn man sich selbst nicht mehr schützen kann. Wenn man nicht den Mut, den Willen, die Kraft dazu hat sich abzuwenden, weil es einen vielleicht zerstört. Während du mir die Kehle zuschnürst, halte ich deine Hand. Auch wenn man sich dessen bewusst ist, wird es nicht unbedingt automatisch besser. Man verliert die Selbstachtung. Paralysiert. Das ist schon zu oft passiert. Zu oft darüber nachts wach gelegen. Hinterfragt. Ich fühl mich ohnmächtig, obwohl mir das ganze Reich namens Zukunft zu Füßen liegt. 
































































































Ja oder Nein. Liebe oder Hass. Links oder Rechts. Entscheidung unmöglich. Was für ein Herrscher. Ich hab das schon einmal erlebt, aber das ist kein Déjà-vu. Genau so, aber andersrum. Als hätte jemand vier bis fünf Jahre zurückgespult. Natürlich wurden ein paar Akteure ausgetauscht, die Kulisse verändert und mir mehr Lebenserfahrung verliehen. Trotzdem töricht. Das kenne ich schon. Fokus. Es ist Zeit sich daran zu erinnern und den nächsten Schritt zu planen. Wiederholen wir die alten Fehler, warten wir ab? Oder greife ich endlich mal zu - verteidige mich selbst. Ich weiß nicht mehr genau wie es damals war. 

Nebel. Ich erinnere mich, wie wir von anthropologischen Konstanten Sprachen: Liebe, Angst, Neid ... Gefühle, die immer wiederkehren. Jeder Mensch begegnet ihnen im Laufe seines Lebens. Was Rilke und Goethe so wunderschön umschrieben finden wir heute in verschnörkelten Buchstaben auf Tumblr. Diese Konstanten sind es auch, die und alle berühren - glücklich oder auch mal traurig machen. Unvorhersehbar und dennoch gewiss. Kein Zepter, kein Steuer, keine Bremse. Wir können nur lernen damit umzugehen. Wir können nur versuchen dem Heer zu werden. Wir können nur hoffen nicht immun zu werden. 













































































ROCK BIK BOK / PULLOVER ADPT / MANTEL H&M / TASCHE KIOMI / SCHUHE ADIDAS

CONVERSATION

7 Kommentare:

  1. Toller Text, hat mich total angesprochen... Ich denke, letztlich muss man unbedingt so gut wie möglich auf sich selbst achten, so schnell nimmt das einem keiner ab =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
  2. Ein wahnsinngiges tolles Outfit !!

    AntwortenLöschen
  3. Also grad mit dem zweiten Satz kann ich mich gut identifizieren. Weil ich damit auch schon mal so meine Schwierigkeiten hatte.

    AntwortenLöschen
  4. Toller Text, ich denke damit kann sich jeder identizieren. Mag deinen Look übrigens auch total, gefällt mir echt gut ;).

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Für mich ist es aber auch mit der schwächste Teil. Eigentlich sind beide Mockingjay Teile die schwächsten für mich. War etwas schade, aber somit bin ich auch froh, dass dann nach den drei Bänden Schluss war. Das machte den Abschied nicht ganz so schwer.

    AntwortenLöschen
  5. great casual look

    http://www.queenhorsfall.com/

    AntwortenLöschen
  6. Den Rollkragen-Pullover finde ich großartig, die feinen Streifen sehen super aus!
    Liebst,
    Katharina || ktinka.com

    AntwortenLöschen
  7. der Rollkragen Pullover ist so schön, dazu die Sneaker und der Mantel , einfach perfekt!

    Bei mir gibt es grade weiße Adidas Stan Smith Sneaker zu gewinnen.
    Hier klicken :)
    Liebste Grüße
    Sandra ♥ von Sandra Felicia

    AntwortenLöschen