OUTFIT: FAST FASHION


















































Ich erinnere mich noch sehr genau daran, wie ich zum ersten Mal etwas von Primark hörte. Wahrscheinlich wie so viele Andere: Auf einem Youtube Video. "Primark, ein super Laden, eine riesige Auswahl und extrem günstig. Aber die Naht von meinem neuen Shirt ist schon aufgedröselt." Ich blieb skeptisch. So gern ich mich von solchen Hauls inspirieren lasse - ein gnadenloser Nachkäufer bin ich nicht. Aber ich bemerkte es greift viral um sich. Ich höre von Freunden, dass sie mehrere Stunden Autofahrt auf sich nehmen um bepackt mit 5 großen Primark-Tüten nach Hause zu kommen. Davon kam ein stolzes Foto auf Facebook. 
Wir ersticken in Bergen von Klamotten. Der Erfolg wurde honoriert, indem noch mehr Filialen in Deutschland eröffnet wurden. Aber irgendwie war der Hype dann auch wieder vorbei., oder?Globalisierung, Ausbeutung, Kinderarbeit, Produktion in Drittländern, Kapitalismus, schlechte Arbeitsbedingungen, Bangladesch, Wegwerfmode, Fast Fashion. Es schweben viele Vorwürfe in der Luft. Ich persönlich kann nicht mit Gewissheit sagen, was für Zustände in den Fabriken herrschen. in welchen die Kleidungsstücke hergestellt werden. Es fällt mir ebenso schwer zu beurteil wer schlimmer ist: Primark, H&M oder New Yorker.































































































Aber zumindest habe ich mich versucht zu informieren. Artikel gelesen und mir dazu meine Gedanken gemacht. Über uns alle und das was wir ändern können. Mittlerweile wissen die meisten von uns, dass die Kleidung die wir in den üblichen verdächtigen Geschäften kaufen in Asien produziert werden. Wir wissen: Die Umstände sind katastrophal. Ich erinnere nur ungern an das eingestürzte Fabrikgebäude in Bangladesch 2013. Über Tausend Menschen mussten dort ihr Leben lassen. Der Lohn für die Näherinnen in solchen Fabriken beträgt ca. 30 Euro im Monat. Und nicht nur der Mensch - auch die Umwelt leidet. 

Die Schlussfolgerung ist klar: Das darf nicht unterstützt werden ... und man sieht bei einigen auch das schlechte Gewissen im Gesicht, wenn sie mit ihrer Primark-Tüte auf die Straße spazieren. Boykott ist aber auch nicht die richtige Lösung, denn dadurch verdienen die Näherinnen irgendwann gar nichts mehr. Der Verbraucher muss Forderungen stellen - nach gerechten Löhnen, besseren Arbeitsbedingungen. Boykott gestaltet sich insofern auch schwierig, dass auch von teureren Marken die Ware oft in Asien produziert wird oder einfach keine Angaben zur Produktion machen. Auf der Seite Rank a brand kann man sich einen Überblick verschaffen. Was ist eure Meinung zu dem Thema? In den Kommentaren erhoffe ich mir eine rege Diskussion. Ich freue mich auf eure Ansichten, Meinungen und Tipps, wie wir es alle besser machen können. 






























JEANS ONLY / BLUSE FOREVER 21 / CARDIGAN TEMT / SCHUHE FOREVER 21 / TASCHE ANNA FIELD / SCHMUCK FOREVER 21 + FOSSIL + JUICY COUTURE 

CONVERSATION

12 Kommentare:

  1. Nice pictures, have a good day

    http://historiassparacontarr.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Lovely look :)
    The bag is really cute :)
    Xx Blue Ducklings
    Http://www.blueducklings.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  3. Ein wirklich wichtiges Thema das du ansprichst, aber ich als Verbraucherin tue mir auch sehr schwer daran etwas zu ändern, denn die Firmen müssten damit anfangen und bessere Löhne zahlen. Ich denke jeder wäre bereit mehr zu zahlen, wenn er wüsste, dass dafür die Näherin und Beteiligten einen anständigen Lohn erhalten. Beim Boykott sehe ich das gleiche Problem wie du: sie verdienen dann gar nichts mehr, die Armut nimmt noch mehr zu und ein weiterer Teufelskreislauf beginnt. Das Problem ist auch, dass ja leider alle Firmen solche Produktionsbedingungen in Kauf nehmen, egal ob teuer oder billig und leider muss man ja irgendwas tragen. In meinen Augen müsste da vielleicht auhc die Politik eingreifen und was tun.

    Das Outfit selbst mag ich aber sehr, gefällt mir gunt und ist eine Kombi die man auch wirklich im Alltag tragen kann. Habe solche Looks auhc oft an.

    AntwortenLöschen
  4. I love this look! Very chic and stylish :)
    Love, Adela xx

    www.styliminal.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  5. Toller Look finde deine Kombi super :)

    Bei mir gibt es zurzeit ein Shopping-Gutschein von AboutYou.de im Wert von 100€ zu gewinnen - vielleicht hast du ja Lust mitzumachen :) - http://www.measlychocolate.de/2015/11/100-coupon-from-about-you-giveaway_20.html

    Liebe Grüße
    http://www.measlychocolate.de

    AntwortenLöschen
  6. So eine schöne Kombi. Die Farbe des Jäckchen find ich besonders toll
    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen
  7. Wahre Worte! Ich würde mir wünschen, dass endlich ein Umdenken stattfindet!
    Liebst,
    Katharina || ktinka.com

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde dein Outfit wirklich klasse. Und ich stimme dir zu, ich hoffe bald ändern die Menschen ihre Meinung. Zu Primark gehe ich schon aus Prinzip nicht - finde es so schlimm zu sehen wie junge Mädels dort mit 5 Tüten rauslaufen nur um die Kleidung dann nach 1/2 Jahr wieder auszutauschen!! UGH

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

    AntwortenLöschen
  9. you look amazing! love how you pulled out everything together?

    http://www.queenhorsfall.com/

    AntwortenLöschen
  10. Wir haben hier keinen Primark in der Nähe, daher habe ich auch selbst nie einen live gesehen. Mir reichten ehrlich gesagt die Berichte von manchen echt aus. Da hörte man zum Teil von beinahe-Schlägereien und völligst überlaufenem Chaos mit Klamotten auf dem Boden. So was muss ich mir dann auch nicht geben... natürlich sind billige Klamotten sicherlich verführerisch, aber mich nervt es ehrlich gesagt total, wenn die Qualität schrecklich schlecht ist. Ich bin was Kleidung angeht eh schon immer eher sparsam gewesen und kauf mir dann lieber die Sachen, die mir wirklich gefallen und gebe dann auch gerne mal mehr Geld aus. Natürlich finden sich in meinem Kleiderschrank auch eher günstige Teile, aber generell schaue ich schon, ob die Sachen okay sind. Manchmal sieht man ja auch im H&M etc. schon Teile am Kleiderbügel hängen, die total Fäden ziehen...

    AntwortenLöschen

Share the love