OUTFIT: ICH MACH JETZT ETWAS DAFÜR



Everybody has talent, it's just a matter of moving around until you've discovered what it is. George Lucas ... Ich wollte euch erzählen, wieso ich Montage so mag. Das ich mir montags frische Blumen kaufe und mich besonders freue, eine weitere Seite in meinem Terminkalender umzublättern, weil dann der Tag, an dem ich meinen Freund wiedersehe auch symbolisch etwas näher rückt. Und das es sich für mich Montagmorgen immer so anfühlt, als habe ich alles unter Kontrolle. Dass ich dann mein breites Grinsen aufsetze und es mir schon vorm Dienstag graust, der all das wieder aus der Bahn wirft. Aber irgendwie reicht mir das heute nicht - die ewig selben motivierenden Phrasen - die denjenigen unter Euch, die momentan einfach keinen Elan haben, in einem Tief stecken, sowieso nichts nützen. 

Und deswegen dachte ich, wäre es mal wieder an der Zeit, Euch ein kleines Update zu geben, was bei mir gerade alles so passiert und was ich darüber denke. Das ist nämlich nicht wenig und ich habe das Gefühl, dass es nun endlich an der Zeit wird aktiv zu werden. Ich hoffe, dass ich den einen oder anderen motivieren kann, anzufangen. Vor einer Woche hat die Uni wieder begonnen und das fühlt sich auch wirklich gut an. Ich bin jetzt im zweiten Semester meines Master Studiengangs und weiß zumindest ein bisschen, wie das alles läuft oder laufen soll und bemühe mich wirklich, so viel wie möglich für mich aus diesem Studium mitzunehmen. Was mich allerdings momentan viel mehr beschäftigt als das Studium? 






















































Eigentlich alles. Besonders in der letzten Woche habe ich so viele motivierende und motivierte junge Menschen kennengelernt, dass es mir beinahe Angst macht. Als hätte ich meine Zeit in einem Dämmerschlaf verbracht. Ich ärgere mich, dass ich so wenig Eigeninitiative ergriffen habe. Dabei ist Praxiserfahrung doch von so großer Bedeutsamkeit. Da kann einem der Professor während der Vorlesung noch so viele spannende Dinge erzählen - wir müssen uns ausprobieren, selbst Hand anlegen, kreativ werden und etwas entstehen lassen. Ein prall gefüllter Lebenslauf ist nicht nur ausgezeichnet für jede Bewerbung, die Du später mal schreiben wirst, sondern für Dich selbst ein Sammelsurium von Erlebtem, Gelerntem, von Menschen die man auf diesem Weg kennengelernt hat, Beziehungen die man geknüpft hat. 


















































Man sollte sich mit den eigenen Vorhaben auseinandersetzen. Man kann sich hier und da mal etwas abgucken, na klar!, aber sich nur im Selbstmitleid baden - so funktioniert das nicht! Du machst so viele coole Sachen, das ist unfair! - sowas will ich nicht hören. Sondern: "Ich will das auch! Und ich mache jetzt etwas dafür!" Dabei ist es ganz egal, was du erreichen willst, welches Talent du besitzt - man muss es nutzen, ausprobieren und weiterentwickeln. Und welcher Tag eignet sich besser dazu um etwas anzufangen, als der Montag? 














































JEANS H&M / SHIRT S. OLIVER / CARDIGAN H&M / STIEFEL DEICHMANN / SCHMUCK HAPPINESS BOUTIQUE + MAROKKO

CONVERSATION

4 Kommentare:

  1. Schön, mal von jemandem zu lesen, der den Montag motivierend findet. Ich kenne ja eher die andere Seite. Die meisten finden Monat eher nervig und sind schlecht drauf. Für die ist der Montag so ein typischer Tag an dem alles schief läuft. ;)

    Hihi, freut mich, wenn dir seine Musik gefällt. Live war Glen Hansard jetzt auch echt krass... wirklich ein geniales Konzert.

    AntwortenLöschen
  2. dankeschön für dein liebes Kommentar! tolles Outfit :) die stiefel gefallen mir besonders!

    lg, zarah

    zarahester.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Ein schön geschriebener Post! Und du hast vollkommen recht: es bringt nichts sich permanent selbst zu bemitleiden, sondern man muss selbst den Hintern hochbekommen und etwas tun! Und ja, so kann man den Montag eben auch sehen: neue Woche, neue Chancen und Möglichkeiten;)
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen