OUTFIT: ENDLICH AUF ABWEGE GERATEN



















































Ich stehe vor dem Spiegel. Bikinistreifen. Ombre Haare. Ich habe ein bisschen abgenommen. Ich sehe irgendwie ganz verändert aus. Kann gar nicht genau sagen, wieso. Glücklicher, weil ich jetzt weiß, dass es da noch viel mehr gibt. Glücklicher, weil ich begriffen habe, dass ich Vergangenes nicht vermissen muss, dass ich nichts verpasse, dass sich mein Leben in meinem Kopf, meinem Herzen abspielt. Ich war mutig, standhaft. Aber nicht mehr am selben Fleck. Bin bisher auf der Stelle getreten - und jetzt endlich auf Abwege geraten. Das macht Lust auf mehr. Ich werfe einen Blick in meinen Kleiderschrank. Mir scheint das hier alles so fremd. Immer noch. Ich schlüpfe in eine Jeanshose - irgendwas muss ich ja anziehen. 
Aber das passt nicht, das geht so nicht. Was hier immer meine Lieblingshose war, hat dort an Wert verloren. Ergibt das Sinn? Was ich (hier) noch vor Wochen als das perfekte Outfit proklamiert habe, kann ich jetzt nicht mehr sehen und hat sich nur innerhalb Deutschlands bewähren können. Das liegt vielleicht daran, dass meine letzte Reise mich in die Sonne gebracht hat und an der Tatsache, dass meine Beine keine engen Hosen mehr wollen, sondern Freiheit, Strand und Sonnenschein. Also entscheide ich mich für etwas bequemes, Leggings die sich mit mir zusammen in das Sofa kuscheln und wie ich vom Sand an den nackten Füßen träumen. Meine Füße werden zwar nicht von Salzwasser umspült, aber ich behalte etwas Urlaubsgemütlichkeit. 

































































































Aber ich bin jetzt wieder hier und ... das Reisen wäre doch nur halb so schön, wenn man nie nach Hause müsste. 










































































ROCK H&M / T-SHIRT TALLY WEIJL / JACKE ONLY / SCHUHE FOREVER 21 / RUCKSACK NEW YORKER 

CONVERSATION

4 Kommentare:

  1. Ein schöner Herbst Look

    FOLLOW my Blog!!! Maybe we can follow each other!!!
    http://rimanerenellamemoria.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Da schreibst du etwas Wahres. Ich reise unheimlich gern, bin sehr gerne unterwegs und liebe es neue Orte zu entdecken. Und so sehr man sich wünsche würde, man müsste nie heim, man wüsste wohl alles auch nicht so zu schätzen, wenn man einfach ewig unterwegs wäre. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das kenne ich, ich trage auch viel lieber Leggins etc. Einfach viel gemütlicher :D
    Dein Outfit sieht super aus! :)
    Liebe Grüße, Jana
    MeinBlog

    AntwortenLöschen

Share the love