GEDANKENGÄNGE: DU BIST MEIN ZU HAUSE


































Heute drei Jahre. Drei Jahre mit Dir. Wir. Es fühlt sich an wie eine halbe Ewigkeit, viel zu schnell vergangen. Ich muss mich konzentrieren, damit ich alles mitnehmen kann, damit ich nicht aufhöre zu atmen. Damit ich mich nicht verlier. Zeit ist relativ. Aber anhalten will ich sie nicht. Egal wie schön der Moment ist. Es wird besser. Jeden Tag. Wir nehmen Anlauf. Heben ab. Wenn man einfach aufgenommen wird, aufgefangen. Ohne Fragen, keine Vorwürfe, kein Plan. Einfach nur Du und ich. Dann passiert das Leben einfach. Reißt mich mit und gibt mir genau das was ich brauchte, brauche. - Der rettende Halm an dem man sich rauszieht, wenn man zu ertrinken droht. Wir haben ausgeblendet was da noch war, was da aus Worten geformt wurde. 
Uns abgesondert, eine Burg gebaut. Euch nicht dran gelassen.Wir haben es beschützt, geschützt. Umgeben von allen. Allein sein mit Dir. Wir laufen nebeneinander her. Du begleitest mich ins Unbekannte. Es ändert sich alles. Aber du bist das, was bleibt. Du bist mein zu Hause. Ehrlichkeit. Du hast mir die Augen geöffnet, sie mir zugestrichen, wenn es nötig war. Kraul mich, halt mich. Du trocknest meine Tränen, deckst mich zu. Gibst mir von deiner Wärme ab. Dein Lachen reicht für uns beide.Schwappt über zu mir. Wiedersehensfreude, wenn wir am nächsten Morgen gemeinsam aufwachen. Ein Wimpernschlag. Sonnenaufgang. Heute drei Jahre. Drei Jahre mit Dir. Wir. Es fühlt sich an wie eine halbe Ewigkeit, viel zu schnell vergangen. 
































Vertraut. Innig. Lass uns kurz anhalten, durchatmen. Festhalten. Wir sind glücklich. Auch wenn wir traurig sind. Danke. 









































BETTWÄSCHE DORMADO / NACHTHEMD H&M / CARDIGAN FOREVER 21

CONVERSATION

2 Kommentare: