FASHION: DIE NEUE SOFTNESS

Nur noch wenige Stunden trennen uns von den kommenden erholsamen Tagen. Ich bin sonst kein „Oh Gott endlich Wochenende“ Anhänger. Auch wenn der Samstag immer Freunden und Familie gehört. Ob das dann unter Ruhe und Erholung fällt, müsste ich mir noch einmal genauer ansehen. Aber es ist immer wieder schön, für das Wochenende kleine Ausflüge zu planen und einmal den Beruf hinten anzustellen.

Die neue Softness

Daher bin ich doch schon ein Fan der erholsamen Tage und ich treffe dann sicher auf Verständnis bei euch in Sachen Auszeit, weil es euch sicher nicht anders ergeht. Nach 5 Tagen Arbeit unter regnerischen Bedingungen kann ein Outfit im softes Kuscheloutfit den Donnerstag schon nett einleiten, diese schicke große Tasche von New Look mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern, aber die wirkliche Vorfreude auf das Wochenende verdanke dann doch dem morgigen Ausflug.

Mein Ausflugsziel in den kommenden Tagen heißt „Meine alte Heimat“.

Schon lange habe ich ihr keinen Besuch mehr abgestattet, schon lange warten Familie und Freunde auf mich. Daher packe ich jetzt gerade meinen Koffer für das schöne Wochenende in der Heimat. Ich vermute, das Wetter wird mich im Stich lassen, die Spaziergänge werden eher nass als sonnig, aber ich weiß ich werde gut versorgt, es wird viel gegessen, gelacht und geredet. Wie immer, wenn es in die Heimat geht. Teilen wir eigentlich alle die gleichen Familienrituale?


New in: Der große Begleiter von New Look und mein Strickpullover von Bok Bok


Wir schlafen viel länger, das Frühstück fällt intensiver aus und eigentlich sind wir eh nur am Essen. Nach 2 Tagen bekommen wir einen Lagerkoller, suchen das Weite in der nahegelegenen Kleinstadt, um dort dann irgendwo vor 16 Uhr noch einen Kaffee zu erhaschen. Weil es danach hier schon Feierabend heißt.

Kurze Zeit später geht es mit ein bisschen Wehmut, mit gefühlten 12 Kilo mehr am Körper, und kleinen Proviantdosen wieder in den liebgewonnen Alltag zurück. Denn hinter der Heimathaustür beginnt ja immer wieder das schlechte Essen und die schlimmen Lebensgewohnheiten für Großeltern und Eltern. So weiß ich jetzt auch schon, was meine Mutter zu meinem Outfit sagen wird. Wieso sie mir in 24 Stunden dann doch noch einen XXL Schal für meinen freien Hals und die kalten Nieren stricken muss und wie die Strumpfhosen von heute nur so dünn sein können. Rituale, die wir immer pflegen sollten, weil sie einfach zur Familie gehören.



Pullover Bik Bok // Jeans Noisy May// Slipper Zign // Tasche New Look // Mütze Kiomi



The new Softness by lebensader on polyvore.com

Happy Weekend ihr Schönen

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen