HOW TO GROW YOUR BLOG AUDIENCE

Bloggen ist Business. Bloggen ist Hobby, Bloggen ist eine Form der Kommunikation. Daher ist es wichtig, das etwas auf der eigenen Seite passiert. Der Wunsch nach Reaktion, nach Kommentaren ist so auch völlig verständlich.




Aber Leser kommen nicht über Nacht, oder sind immer sofort online, wenn ihr gerade wieder eure Seite füttert. Welche Frage sich Blogstarter und auch alte Bloggerhasen immer wieder stellen: Wie bekomme ich mehr Interaktion, mehr Leser, mehr Feedback auf die eigene Seite? Ich habe einfach einmal versucht euch meine Einsteiger- Tipps zu diesem Thema niederzuschreiben. Nicht jeder davon wird zu 100% auf euch passen, aber vielleicht gibt es den einen oder anderen Denkanstoß.

 Abheben

Ein sehr schwammiger Tipp. Denn was ist heute noch extrem anders, was könnte uns von anderen Seiten im Netz abheben? Vielleicht sind es die Texte? Die Bildsprache oder der Stil? Auf den Punkt gebracht: Mach dein Ding. Wenn du zu viel vergleichst und vielleicht sogar deine Vorstellungen anpasst, um erfolgreicher zu sein - kannst du dich schnell verlieren. Du wirst viel von dir aufgeben, um am Ende zu merken, die Leser wollen nicht noch eine XY Website, oder noch einmal die gleiche Bildsprache & Texte lesen. Sie wollen dich und deine Art sehen, hören und lesen. Hebe dich ab durch deinen Geschmack, durch deine Art zu bloggen.
Mein Tipp: Hol dir gern auch Meinungen von Nichtbloggenden. Lass einmal deine Freunde lesen und auch gern die Familie, lass dich nicht verunsichern durch andere Texte von anderen Bloggern.

Nimm dir Zeit

Ja auch das ist hier in Deutschland ein wichtiger Punkt. So schön auch spontane Texte sind, ließ sie mehr als einmal, prüfe die Rechtschreibung, kontrolliere deine Bilder und nimm dir Zeit für deine Beiträge. Manchmal muss es schnell gehen? Dann verschiebe den Post auf den nächsten Tag. Etwas Unfertiges hochladen, weil du dir selbst Druck machst, bringt am Ende niemandem etwas. Deine Leser merken, wie wichtig dir deine Seite ist und kommen gern wieder, wenn sie sehen, du hast Spaß und Interesse daran.
Mein Tipp: Schreibe deine Texte in einem Worddokument vor, das nimmt schon viel Arbeit ab und gib die Texte auch gern zur Korrektur, wenn du dir unsicher bist.

Trau dich

Es ist deine Seite, es sind deine Gedanken und deine Ideen. Lass ihnen freien Lauf. Denn gerade beobachten wir genau das nicht: Es geht immer wieder um die gleichen Themen, jeder hängt noch einen Artikel über das Gesagte an, aber am Ende bleibt nichts übrig. Du kannst natürlich auch deinen Senf, deinen Stil mit It Pieces und It Themen dazugeben, aber du darfst dich auch trauen, andere Dinge anzusprechen. Das macht uns aus, das ist Vielfalt und die brauchen wir.
Mein Tipp: Gegenwind wird es immer geben. Daher ist es ok, wenn jemand nicht deine Meinung teilt. Ein dickes Fell zulegen, ist da kein schlechter Insider 😉

Sei realistisch

Du möchtest übermorgen 20.000 Leser erreichen? Dann musst du etwas dafür tun. Leser, treue Begleiter kommen selten innerhalb eines Monats und dann regelmäßig. Du musst etwas bieten, was sie mögen, du musst dir auch etwas aufbauen, auf das geklickt werden kann. Nach 4 Wochen ist es schwer zu sagen, wo die Reise hingehen wird. Daher arbeite an deiner Seite und an deinen Themen.
Mein Tipp: Hör auf ständig auf die Zahlen zu achten. Sie sind ein wichtiger Teil, machen aber nicht alles aus und gerade zu Beginn sollte der Spaß deine Arbeit viel wichtiger sein!

Bleib dran

Nach dem realistisch bleiben, heißt es auch dran bleiben. Wie schon erwähnt, dauert es, sich eine Leserschaft aufzubauen. Manchmal gibt es sehr gute Monate, dann wird es vielleicht wieder nicht so gut laufen. Aber du musst dran bleiben. Weil sich das für mich bis jetzt auch immer bestätigt hat, obwohl das schon ein alter Hut ist. Trotzdem solltest du dran bleiben und an dich glauben und an deine Seite!
Mein Tipp: Bloggen ist für manche ein Beruf, der soll gut laufen- aber erzwinge nichts. Das macht dich nicht glücklich und vielleicht ist Bloggen auch zu Beginn erst einmal ein wunderbares Hobby?
Ich würde die Reihe gern fortsetzen, was sagt ihr dazu?
Liebe Grüße

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen