OUTFIT: VALENTINES DAY WISHES

"Es ist wahr, dass wir nicht schätzen was wir haben- bis wir es verlieren. Aber es ist auch wahr, dass wir nicht wissen was wir vermissen, bis es uns begegnet!"




Ok, jetzt könnte es vielleicht ein wenig kitschig werden. Jetzt habt ihr noch die Chance, weg zu klicken oder euch vielleicht doch inspirieren zu lassen. Der Valentinstag ist der Tag der Liebe, aber ich war immer der Auffassung, wir müssten ihn ja nicht in Rosarot und mit Herzen begehen. Gerade weil ich auch selbst eher der unkitschigste Mensch auf Erden bin, wollte ich euch meine kleine Wishlist mitteilen.

Ich wollte im Selbstversuch sehen wie viel Liebe ich mir schenken lassen kann, ohne dass ich mich danach trennen möchte? Ja denn eins kann ich euch verraten: Bei Teelichtern in Herzform auf dem Boden aufgebaut und roten Rosenblättern auf dem Bett verstreut, bin ich ganz schnell verschwunden. Wieso? Weil diese Art der Romantik, das verliebt sein, mir persönlich nicht viel bedeutet. Es sind andere Dinge, diese kleinen Sachen, die nur er wissen und auch registrieren kann. Das kann natürlich auch gehörig schief gehen, denn Männer können sich nicht immer in unsere verschlungen Gedankenwege hineinfinden, aber wer ein wenig zuhört, zusieht und Zeit mit uns verbringt, der weiß was uns ein Schmunzeln entlockt. Aufgepasst Mister Noble. Bis wir uns sehen ist noch ein wenig Zeit.




Nummer 1 in Sachen Valentines Day

Ich liebe es ausgiebig zu frühstücken. Daher wäre das Wochenende perfekt für ein Frühstück im Bett für die Dame. Ja der Klassiker, aber ganz ehrlich: Das geht bei mir immer und der Aufwand und die Kosten stehen absolut nicht im Verhältnis zu dem Lächeln, was Frau ihm dann entgegen bringen wird. Dafür lege ich meine Hand ins Feuer. Was Mann benötigt: Einen kleinen Einkauf und 3 Minuten für ein DIY Youtube Video in Sachen Pancakes und Co! Ich persönlich frühstücke wirklich unheimlich gern und auch noch unheimlich lange. Das an einem Sonntag im Bett mit Kaffee und ihm an meiner Seite klingt einfach zu verlockend. Ob man sich das jeden Sonntag wünschen dürfte?

Nummer 2 in Sachen Valentines Day

Diese zwei Buchstaben. Ein Zeichen, ein Besuch im Laden und vielleicht ohne, dass ich es als Shopping-Begleitung merke: Initialen eingravieren lassen. Etwas Bleibendes, eine Erinnerung an eine gemeinsame Zeit zu schaffen. Ein Meilenstein festgehalten in einer Uhr oder einer Lederware? Vielleicht auch eingravieren, was schon lange in der Luft liegt? Für mich wären es wohl, weil das letzte Jahr und dieses Jahr so wunderbar anfingen, unsere Initialen. Wieso? Weil ich nicht nur so viel Herzblut hier in diese Seite hineinstecke. Nein, auch er fiebert immer mit und unterstützt mich bei jeder meiner zu Beginn doch oft verrückt wirkenden Ideen. Vielleicht auch ein Geschenk, dass man sich gegenseitig machen könnte?




Nummer 3 in Sachen Valentines Day


Gemeinsam Kochen. Ja, ich liebe Essen und glaube daran, dass Liebe durch den Magen geht. Ein Mann der für mich kocht, bedeutet mir fast die ganze Welt. Wieso? Hauptsächlich liegt es daran, dass ich außer Backen sonst nichts in der Küche zu Stande bringe. Ich kann nicht einmal gut abschmecken, da ich scheinbar die Geschmacksnerven einer Person habe, die zu viel Geschmacksverstärker auf einmal geschluckt hat. Ja, wenn ich koche ist es gerne mal etwas fade. 
Daher stelle ich mir den perfekten Abend so vor: Am Liebsten zu Hause, mit frischen Zutaten am Herd stehend, ihm beim Kochen zu sehen und nette Gespräche führen. Hach, eigentlich könnte Frau das auch jeden Abend genießen dürfen, oder?

Nummer 4 in Sachen Valentines Day

Dieser Part ist wirklich unglaublich kitschig. Dieser Wunsch wurde Instagram und der unzähligen Auswahl an ganz wunderbar schlimmen Partner Look Sweatern geweckt. Gott, ich glaube manche Social Media Kanäle haben einen nicht ganz so positiven Einfluss auf mich und meine Gefühle. Ich könnte mir glatt vorstellen, etwas Gleiches im Schrank zu haben. Eine Erinnerung an eine Reise oder ein Erlebnis? Genau das kann ich mir zum Valentines Day tatsächlich vorstellen. Für einen Serienmarathon mit Eiscreme im Patnerlook-Sweater auf der Couch sitzen? Dann klingt und sieht das Ganze doch nicht mehr so schlimm aus, oder?




Nummer 5 in Sachen Valentines Day

Das kann man(n) nicht kaufen. Das müssen sich Sie und Er nehmen. Zeit zu zweit. Zuhören, reden, lachen, die Zeit genießen. Wieso mir das am Tag der Liebe gefallen würde? Weil der Alltag oft alles verschlingt. Weil die Zeit so schnell vorbei zieht und weil ich oft das Gefühl habe, anderen ganz klar unwichtigeren Dingen den Vorrang zu geben. Weil es kurzfristig wichtig erscheint, langfristig aber etwas anders erwünscht sein wird. Die Zeit zu zweit kann man nicht kaufen, die muss man sich nehmen und daraus können die schönsten Erinnerungen entstehen. Ich möchte irgendwann doch gern meine Sätze beginnen mit: „Weißt du noch damals, als wir …“

Liebe Grüße
Vielleicht bin ich doch eine verkappte Romantikerin? Vielleicht bin ich doch schon lange ein heimlicher Fan vom Tag der Liebe?


wenn ihr noch eine Nummer 6 oder 7 in Sachen Valentines Day ergänzen möchtet, lasst es mich mit einem Kommentar wissen.



Rock Only / Tunika Esprit / Mantel Esprit / Schuhe Zalando 

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen