MOVIES AND BOOKS: DIE WAHRHEIT

1/06/2019

"Ich finde die Unabänderlichkeit der Vergangenheit verstörend, und der Zukunft stehe ich mit tiefsten Misstrauen gegenüber. Die Gegenwart ist alles, was ich habe, und sie ist immer."


Die Romane von Melanie Raabe sind mir schon lange vertraut. Während meines Studiums in Berlin las ich ihren Debütroman - und war begeistert. So begeistert, dass ich meiner Schwester zu Weihnachten sogar Die Falle unter den Baum gelegt habe. Jetzt habe ich mich auch an ihre zweite und dritte Veröffentlichung gewagt und muss sagen: die Bücher sind immer noch gut, doch Die Wahrheit kann nicht mit dem vorherigen Niveau mithalten.

DER INHALT


 Vor sieben Jahren ist der Geschäftsmann Philipp Petersen während einer Südamerikareise spurlos verschwunden. Seither zieht seine Frau Sarah den gemeinsamen Sohn alleine groß. Doch dann erhält Sarah wie aus heiterem Himmel die Nachricht, dass Philipp am Leben ist. Die Rückkehr des vermeintlichen Entführungsopfers löst ein gewaltiges Medieninteresse aus. Sarah hat zwiespältige Gefühle. Sie hat eine harte Zeit hinter sich. Gerade war sie dabei, sich von der Vergangenheit zu lösen. Was wird werden? Gibt es eine gemeinsame Zukunft? Sie ist auf alles vorbereitet, nur auf das eine nicht: Der Mann, der aus dem Flugzeug steigt, ist nicht der, als der er sich ausgibt. Es ist nicht ihr Ehemann. Es ist ein Fremder – und er droht Sarah: Wenn sie ihn jetzt bloßstelle, werde sie alles verlieren: ihren Mann, ihr Kind, ihr ganzes scheinbar so perfektes Leben.

MEINE MEINUNG

Ja, das Buch ist ganz spannend. Doch mir persönlich ist es zu viel Geschreibsel in Ich-Form. Zum Teil ist die Story etwas sehr unglaubwürdig. Das Ende ist soweit befriedigend. Meiner Meinung nach handelt es sich um einen etwas anspruchsvolleren Liebesroman zweier im Laufe von 7 Jahren psychisch erkrankter Personen. Leider erhält man über den aus meiner Sicht interessanteren Teil (Stichwort: 7 jahre Kolumbien) viel zu wenig Hintergrundinformation. Das Buch ist die meiste Zeit zwar spannend und hat seinen eigenen Stil, klassische Thriller-Elemente fehlen jedoch - schade.


You Might Also Like

0 Kommentare

Like us on Facebook