BOOK: DIE JASMINSCHWESTERN


"Das Herz begehrt was es will. 
Es zwingt uns Dinge zu tun, die unlogisch erscheinen. es kann Mauern einreißen, Grenzen überschreiten und ob man will oder nicht, zeigt es uns Dinge die man sonst nie gesehen hätte."



Manchmal kommt man an einen Punkt in seinem Leben, bei dem man des Gefühl hat: So kann es nicht weitergehen. So geht es auch vielen Romanfiguren. Diese stürzen sich dann oft mutig in einen Neuanfang: Ein Umzug in eine andere Stadt, der Beginn einer neuen Liebe oder die Wahl eines neuen Jobs ändern ihr Leben von Grund auf. Heute zeige ich euch einen Roman, in dem es sich um solch einen Neuanfang dreht: Die Jasminschwestern von Corina Bomann, erschienen im Ullstein Verlag. Vielleicht können wir aus ihm ja sogar selbst etwas lernen? Mutiger zu sein und sich auf Neues einzulassen zum Beispiel! Die Bücher geben uns Hoffnung, dass ein neuer Anfang auch neues Glück bedeuten kann.

Inhalt: Ein Unfall, ein Schock und eine große Frage: Als ihr Freund verletzt ins Koma fällt, flüchtet Melanie Sommer zu ihrer vietnamesischen Urgroßmutter Hanna. Als Hanna merkt, wie sehr die junge Frau mit ihrem Schicksal und der Liebe hadert, erzählt sie ihr zum ersten Mal aus ihrem Leben: Von der dramatischen Kindheit im exotischen Saigon, vom schillernden Berlin der Zwanzigerjahre und einer großen Liebe, von der schweren Zeit während des Krieges und dem Neuanfang als Hutdesignerin in Paris. Hanna hat viel verloren, aber auch unendlich viel gewonnen. Und Melanie erkennt, dass ihre schönste Zeit noch vor ihr liegt – egal, was das Schicksal noch für sie bereithält.

Meinung: Corina Bomann schreibt über Schicksalsschläge und Liebe. Und das tut sie, in einer so gefühlvollen, fast zärtlichen Weise, dass ich mich vollkommen verzaubert fühlte und nicht wollte, dass es endet. Die Geschichte ist flüssig zu lesen und ließ mich die Zeit völlig vergessen. Sie beschreibt ihre durchwegs sympathischen Protagonisten und die wunderschönen Kulissen sukzessiv und ohne viel „Schnörkel“, sodass ich mich schnell in die Geschichte einfand. Die Spannung stellt sich bereits ab der ersten Seite ein und der Suchtfaktor ist extrem hoch! Eine wirklich sagenhafte Schriftstellerin mit grandiosen Ideen! Absolut empfehlenswert!

Ein sagenhaftes und atemberaubendes Buch, das ich jedem empfehlen kann, der sich für starke Frauen und deren nicht immer schicksalsfreien Leben interessiert! Einfach ausgezeichneter Lesestoff!


CONVERSATION

1 Kommentare:

  1. Das hört sich nach einem sehr schönen, aber auch echt traurigen Buch an. Um solche Stoffe mache ich oftmals einen großen Bogen... Ich leide immer zu sehr mit. Da entgehen einem sicherlich oftmals auch wahre Perlen...

    Dankeschön für deine lieben Worte. Freut mich, wenn ich das etwas angestaubte Thema doch amüsant rüber gebracht habe. ;)

    AntwortenLöschen

Share the love