OUTFIT: KREISE ZIEHEN

"Eigentlich wollte ich doch nur Liebe und alles was ich bekam war verfluchttutdasweh."



















































Jeder hat im Leben seine eigenen Höhen und Tiefen. Ich wage einen Blick aus dem leicht verschmierten Fenster: Dort draußen scheint der Himmel endlos zu sein. Dort draußen ist eine Welt, die sich nur in eine Richtung dreht. Und zwar im Kreis - immer nur im Kreis. 
Stell dir vor, wir hätten hier nur noch eine Nacht zu leben. Nur noch eine Nacht voll rhythmischer Atemzüge. Nur noch eine Nacht, in der wir unser ganz persönliches Chaos verbreiten können. Ich frage mich: Wie viel würdest du dafür geben noch einmal von vorne anzufangen? Die Reset-Taste drücken und ein neues Spiel wagen. Aber mit jedem Neubeginn endet auch etwas. Der Start des einen Lebens, ist das Ende eines Anderen. 
Der Versuch sich daran zu erinnern, dass erst die Freude und der Schmerz das Leben lebenswert machen. Die Erde dreht sich weiter im Kreis - immer nur im Kreis. Meine Gedankenschaukel geht hoch und runter, im Takt der Musik, die durch die Kopfhörer geradewegs in mein Gehirn wummert. Die Erde dreht sich im Kreis - immer nur im Kreis. Sie dreht alles um, wie es ihr beliebt und schreit dir mit ihrem höhnischen Sonnenscheinlächeln zu: Du wirst wieder aufstehen. Du wirst wieder von vorne beginnen. Beginnen im Kreis zu laufen - immer nur im Kreis. 
Wenn du jetzt gerade traurig bist ist das in Ordnung. Während wir durch die Nacht tanzen, dreht sich alles um uns herum, unendlich im Kreis. Mach dir keine Sorgen! Die Welt dreht sich im Kreis - immer nur im Kreis. 





























































































































































































































































KLEID NEW YORKER // CARDIGAN TEMT // SCHUHE TAMARIS // SONNENBRILLE H&M

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen